Parallel zu der Betroffenengruppe gibt es eine sog. "Angehörigengruppe" die sich zur gleich Zeit treffen und sich mit der Problematik der "Co-Abhängigkeit" auseinandersetzen.

Als Angehöriger übernimmt man zusätzliche Pflichten und Arbeiten des Abhängigen. Umso wichtiger ist es, sich unter untereinander auszutauschen.

Die aufgezählten Unternehmungen unter dem Link Aktivitäten werden gemeinsam durchgeführt.

Gruppensprecher der Angehörigengruppe:

Dominik Hindler

0676 44 16 960

mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   
© Markus Schrittwieser